Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand? - Sorry, hier gehts zur Startseite und Navigation

Ursula Schneider, 51588 Nümbrecht-Bierenbachtal Myrrhenkerbel Hovawart Hund

 Hallo Tierfreunde

Ich habe diese Homepage nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und möchte nicht den Eindruck erwecken, als ob ich irgendwelche Patentrezepte anzubieten hätte. Hunde sind genauso verschieden wie die Menschen und dementsprechend ist auch jedes Mensch-Hund-Team anders "gestrickt". Daher mag manches widersprüchlich erscheinen. Ich möchte ledigich einen Beitrag zum besseren Verständnis von Hunden leisten, neue Ideen geben und vielleicht auch zum Nach- oder Umdenken anregen.
Jeder nach seiner Fasson - hoffentlich zum Wohle des Hundes.
Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund MyrrhenkerbelDabei erhebt diese Website keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Es gibt sicher noch eine Menge Aspekte der Hundehaltung und -ausbildung, auf die ich hier nicht eingegangen bin. Letztendlich muss jeder Hundemensch seinen eigenen Weg finden. Nicht umsonst schrieb Brian Kilcommons: "Das Einzige, worauf sich zwei Hundetrainer einigen können, ist, dass ein dritter Unrecht hat." Kein Mensch kann den absolut richtigen Lösungsweg haben. Gerade die sogen. "Gurus" und alle Vertreter extremer Theorien haben Unrecht, da ihre Ideologien ihnen den Blick verstellen und sie blind für eine objektive Beurteilung geworden sind. Ein Universitätsprofessor sagte einmal: "50% von dem, das wir unsere Studenten lehren ist falsch. Das Problem ist nur, wir wissen nicht welche 50%."
Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen.

Wer sich nicht im Gästebuch verewigen möchte, kann mir auch gerne eine eMail schreiben. Für Kommentare, Stellungnahmen und Korrekturen bin ich jederzeit dankbar!

Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel
Kontakt

Wer an weiterem Gedankenaustausch interessiert ist, dem empfehle ich das Hovawart-Portal mit angeschlossenem Forum.

Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel

Und wer gerne Hovawart-Bilder aus dieser Homepage als elektronische Postkarte verschicken möchte, findet dort eine Auswahl:

Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel

Quellen

Die Informationen beruhen auf verschiedenster Literatur und Anregungen querbeet durch das Internet, sowie eigenen Erfahrungen und Erfahrungen erfahrener Hundeleute. Ich bin bemüht, alle Urheber- und sonstigen Rechte nicht zu verletzen. Sollte dennoch jemand irgendwelche Einwände erheben, soll er sich bitte bei mir melden.

Ursula Schneider
ursula at hovawart-info.de


Hunde sind nicht unser vollständiges Leben, aber sie machen unser Leben vollständig

Über mich

Damit alles beginnen konnte, musste ich natürlich erst einmal geboren werden. Logisch. Das war 1951, lange bevor Fernsehen und Computer unser Leben bestimmten. Doch obwohl ich bei der himmlischen Lebensvermittlung ein "Leben auf dem Bauernhof" gebucht hatte, ließ mich mein persönlicher Klapperstorch mitten über der Großstadt Köln ins Leben fallen. Ob er sich wohl verflogen hatte? Navigationssysteme gab es damals ja noch nicht. Vielleicht war er noch ein Anfänger ... Mein Wunschleben inmitten von Pflanzen und Tieren wurde mir also wirklich nicht in die Wiege gelegt.

Aufgewachsen bin ich an einer der verkehrsreichsten Straßen von Köln. Als echtes "Landei" fühlte ich mich dort allerdings wie auf einem fremden Stern - nicht nur zu Karneval ;-) Nun, was soll's - ich musste versuchen, das beste daraus zu machen. Schon als Kleinkind fühlte ich mich zu Hunden hingezogen, aber meine Eltern lehnten jegliche Tierhaltung ab. So stürzte ich mich mit meiner kindlichen Hundeliebe auf die Hunde in der Verwandschaft, saß als Kleinkind mit ihnen unter dem Tisch und ging, als ich älter wurde, mit ihnen Gassi. Auf den ersten eigenen Hund musste ich lange warten.

Als ich endlich erwachsen wurde machte ich mich auf die Suche nach einem männlichen Landei - in der Großstadt allerdings eine eher seltene Spezies - doch ich wurde wirklich fündig. Nach der Heirat war es dann so weit - endlich, endlich. Wir kehrten der lauten Stadt den Rücken zu und zogen hinaus ins schöne Oberbergische Land.

Von nun an konnte ich endlich in der Natur und mit der Natur leben. Seitdem bin ich 'Nur'Hausfrau, bekam zwei Kinder und bald auch den so heiß ersehnten Hund. Erst mit vierbeinigem Gefährten schien mir die Familie wirklich komplett zu sein. Meine Kinder sollten von klein an zusammen mit Tieren aufwachsen. Wir waren die typische deutsche Musterfamilie: Vater Beamter, Mutter Hausfrau, zwei Kinder, Hund, Haus, Garten. Doch keine Werbeagentur entdeckte uns.

Anfangs standen noch die Kinder im Mittelpunkt. Aber gleichzeitig eignete ich mir nach und nach Kenntnisse im Gartenbau an und lernte auf Spaziergängen mit meiner ersten Hündin "Cora" die Pflanzen der umliegenden Wälder und Wiesen näher kennen.

Bald trat ich dem örtlichen Naturschutzverein bei um dort in verschiedenen Arbeitskreisen (Dorfökologie, Gartenarche, Botanik) mitzuarbeiten. Zeitweise gehörte ich dem Redaktionsteam unserer Vereinszeitschrift "Brennessel" an und arbeitete auch bei der Erstellung verschiedener Broschüren und Faltblätter über die Natur vor unserer Haustür, naturnahe Grabgestaltung und ökologisches Einkaufen mit. Außerdem war ich Ansprechpartnerin für den Bereich "Bienen, Wespen und Hornissen". Schon in den 90er Jahren war ich vom Computer-Virus infiziert worden und übernahm später den Internet-Auftritt des NABU Oberberg und gehörte einige Jahre auch dem Vorstand des NABU-Oberberg an.

Aus Volkshochschul-Kursen zum Thema "Naturnaher Garten" entwickelten sich Gartenführungen, die sehr großen Zuspruch fanden (virtueller Gartenrundgang).

Anklang fanden auch meine naturkundlichen Führungen, bei denen ich über Wildkräuter unserer heimischen Natur und ihre Verwendung informierte.

Der Garten entwickelte mit der Zeit eine immer größere Vielfalt. Einen großen Raum nahmen bald meine selbst geernteten Sämereien ein, die ich auf hiesigen Bauern- und Ökomärkten und auch über das Internet anbiete. Um die Vielfalt auch in anderen Gärten zu fördern, biete ich fast 200 verschiedene Sämereien von ungefüllten, früher häufig in Gärten vorkommenden Wild- und Zierpflanzen an. Darunter sind viele symbol- und heilkräftige Arten der traditionellen Bauerngärten, die heute kaum mehr anzutreffen sind. Auch das war eine Idee, die aus dem Naturschutz kam.

Doch was ist schon ein Garten voller Blumen ohne Insekten? So zogen vor 13 Jahren auch noch 7 Bienenvölker bei mir ein, von denen ich einen sehr aromatischen Honig ernte.

Als Mitglied des Imkervereins Wiehl bin ich zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit und habe den Internet-Auftritt des Vereins übernommen. In dieser Homepage informiere ich nicht nur über unseren Verein und die Imkerei, sondern gebe auch viele Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen:
> Bienenstich
> summende Partykiller
> Wespennester

Nun - die Zeit vergeht, die Kinder wurden flügge (Silke, Holger), unsere alte Hündin hatte uns im Alter von 13 Jahren verlassen. Es war ruhig geworden, auch wenn ich mich über fehlende Arbeit wirklich nicht beklagen konnte. Trotzdem reifte langsam der Wunsch nach einem neuen Hund. Im keine-Zeit-haben hatte ich ja Übung. Das konnte eigentlich auch mit Hund nicht schlimmer werden. Es ist schon erstaunlich, wie man immer wieder Zeit "findet", wenn man nur will.

So trat im Jahre 2001 mit "Argus" wieder ein Hund in unser Leben und seit 2006 bereichert "Carla" unsere Mensch-Hund-WG. Seitdem gehört meine Freizeit den Hunden. Beide Hunde werden im Vielseitigkeits-Sport (VPG) ausgebildet und haben die Zuchtzulassung im Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde (RZV) im VDH. Wir sind von unserem Dream Team so begeistert, dass der Wunsch reifte, selbst in die Zucht zu gehen und weiteren so tollen Hunden das Leben zu schenken. Unsere Ambitionen zum Züchten betreiben wir aus Idealismus und Liebe zur Rasse "Hovawart". Wir möchten einen kleinen Beitrag zur Erhaltung und Weiterführung dieser schönen, wesensstarken und weitgehend gesunden Rasse leisten. Dazu ließen wir uns den Zwingernamen "vom Hexenweiher" durch die FCI schützen und hatten unseren ersten Wurf im Sommer 2009. Unserer B-Wurf fiel dann im Frühjahr 2011. Aus unserem C-Wurf behielten wir im Frühjahr 2012 unsere Nachwuchshündin "Chili". Im Herbst 2013 bekam Carla den D-Wurf mit Moritz vom Holter Berg und ging anschließend in ihre wohlverdiente "Rente".

Durch Seminare, Schulungen und Lehrgänge vertiefe ich laufend meine Kenntnisse rund um den Hund und seine Zucht. So besuchte ich neben der obligatorischen RZV-Züchterschulung diverse Lind-Art-Seminare und Kurse, mehrere Fährtenseminare bei verschiedenen Referenten, Lehrgänge auf unserem Hundeplatz, ein Clicker-Seminar mit Uta Bindels, Seminare zum Thema Zucht mit Weidt/Berlowitz bzw. Dr. Udo Gansloßer, sowie Vorträge von Günther Bloch, Jan Jijboer, Dr. Frank G. Wörner, Prof. Ekard Lind und Dr. Ute Blaschke-Berthold.

Von unserem Hundeleben erzählt diese Homepage.

Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Unser Hundeleben

Der Hexenweiher

Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund Myrrhenkerbel Hovawart Ursula Schneider Nümbrecht Hovawart Hund MyrrhenkerbelCopyright

Liebe Besucher,
grundsätzlich sind Fotos und Texte nach internationalem Urheberrecht geschützt. Das gilt auch für das Internet!
Die Nutzung von textlichen oder bildlichen Darstellungen dieser Homepage für das Einarbeiten in andere Schriftstücke, Datenbanken oder Objekte, auch in Ausschnitten oder Teilen, ist nur nach vorheriger Genehmigung der Urheberin gestattet.
Eine Verwertung ohne Erlaubnis der Urheberin ist immer rechtswidrig.

Ich habe in diese Homepage viel Zeit und Arbeit investiert und bitte daher um Verständnis für diesen Hinweis. Bitte seien Sie fair. Wem meine Homepage gefällt, der kann gerne einen Link zu meiner Startseite legen. Eine Verlinkung ist eine nette Art, "Danke" zu sagen. Darüber freue ich mich immer sehr.

Wer will, kann dazu eines dieser Banner verwenden:
www.hovawart-info.de


Bitte einfach den Banner kopieren und einfügen.

Wer lieber einen einfachen Textlink verwenden möchte, verlinke sich bitte mit meiner Startseite:
http://www.hovawart-info.de

Vielen Dank
Ursula Schneider
ursula at hovawart-info.de

 

Impressum

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
Ursula Schneider, Im Alten Feld 9, 51588 Nümbrecht, ursula at hovawart-info.de
Sie besitzt die Urheberrechte entsprechend dem Urhebergesetz (UrhG).

Realisierung:
Ursula Schneider, Im Alten Feld 9, 51588 Nümbrecht

Haftungshinweis:

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten habe. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 5.12.1998 entschieden, dass man durch das Setzen eines Links die Inhalte der verlinkten Seite ggf. mitzuverantworten hat. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Auf meiner Homepage gibt es Links zu anderen Seiten im Internet.
Für all diese Links gilt: Ich erkläre hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten habe ich keinerlei Einfluss. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden inkl. aller nachgeordneten Seiten. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom mir eingerichteten Gästebuch. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Wer einem Link von meinen Webseiten auf eine andere Website folgt und dort auf illegale oder bedenkliche Inhalte (jugendgefährdende, rassistische etc.) stößt, möge mich bitte darüber in Kenntni setzen.