Dante - Daphne - Dario - Daymon - Debby - Delphi - Diva - Dyke

D-Wurf vom Hexenweiher - Distel
Welpenzeit

Besucherzaehler

" Herrchen ist schon ganz stolz,
wenn ich auf der Wiese mein Geschäft mache,
ist ja nichts Neues für mich. "

" Wenn Frauchen mich bürstet, bin ich hin und weg, aber irgend wann auch richtig müde.
Orkan Xaver hat auch was Gutes, denn er hat mir den ersten Schnee gebracht. "

Gestern Abend ist sie ohne zu jaulen die ganze Nacht über in ihrer Gitterbox (neben Herrchens Bett) mit ihrem Plüsch-Schweinchen und der Decke von Zuhause geblieben. Um 5 Uhr morgens wurde sie etwas unruhig; Herrchen ist vorsichtshalber zum pieseln mit ihr raus und dann wurde gekuschelt ...


Die temperamentvolle Distel, die jetzt liebevoll Bienchen genannt wird, hat sich sehr gut eingelebt und bringt Klaus und Annette sehr viel Freude.
In der Hundeschule ist sie noch etwas zurückhaltend (halt die Neue), bei erwachsenen wesensfesten Hunden und Menschen aber eher das Gegenteil, da dreht sie auf.
Sie geht z.B. mit einer Labradorhündin aus Herrchens Hundesportgruppe in die Feldmark und anschliessend in die Fußgängerzone mit Kaffee trinken.


Im Baumarkt gab es wahnsinnig viel zu entdecken - und mit den Kehrbesen haben wir auch getobt;
nur diesen Gummihühner traut Distel nicht ganz über den Weg.


Distel ist nun in der Welpenschule angekommen und sie ist eine der Agilsten mit einer extra Portion Pfeffer im Hintern.
Auch sonst im Spiel mit erwachsenen Hunden gibt sie meist Vollgas und spielt Böckchen, so dass Herrchen oft Magenschmerzen vor Lachen hat. Sie kann sich aber auch mal wehren, wenn z.b. ein Junghund zu rüpelhaft mit ihr umgeht; dann zeigt sie auch schon mal ihre Zähnchen.
Zu Hause im Garten dreht sie natürlich gleich auf, wenn Herrchen oder Frauchen nach Hause kommen; im Haus passt sie sich aber i.d.R. an und sie kann sich mit ihrem Spielzeug auch mal gut allein beschäftigen.


Distel kann auch schon fast eine ganze Stunde alleine bleiben, allerdings jammert sie dann manchmal noch etwas.
Bienchen braucht viel Liebe und Streicheleinheiten, verbunden mit liebevoller, ruhiger Konsequenz "wie weit darf ich gehen, Herrchen?"; Herrchen wird halt laufend getestet.
Grosse Freude macht ihre Futtergier - auch nach Leckerlies; so dürften man gut mit ihr arbeiten können; kleiner Wehrmutstropfen ist, dass sie in der Feldmark natürlich auch alles fressen will, was ihr unter kommt (vom Kaugummi bis zur Erde vom Maulwurfshügel - buddeln macht sie auch sehr gerne). Herrchen versucht dann mit Leckerlies oder sich interessant zu machen oder auch mal wegzulaufen und sie dabei zu rufen - dagegen zu halten, was auch meistens klappt.


Distels Spielplatz — "Den Rest zerleg' ich auch noch."

 

Frauchen und Distel beim Kochen

 

Ohne Miss Piggy geht Distel nicht schlafen — Prinzesschen auf der Erbse ;-))



Distel hat die BH bestanden!

 

Ganz herzliche Glückwünsche an Euch!

 


Dante - Daphne - Dario - Daymon - Debby - Delphi - Diva - Dyke

Keine Navigationsleisten am Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts zur Startseite und Navigation