Powered by emotion

Mit Hunden richtig spielen

Besucherzaehler

Eine Bootsfahrt, die ist lustig ...
Abenteuer in Neptuns Reich

Spiele für Welpen Spielen mit Hunden Motivation Hund Welpen Spiele für Hunde Beutespiele zerren Beschäftigung Welpe n spielen Hunde Hovawart Spielen Junghunde Motivation Ausbildung Spielzeug Beschäftigung richtig spielen Beutemotivation Zerrspiele

"Herrchen ist ein prima Steuermann...

Gegenstand Gassi Bewegung Beutetausch Beschäftigung Geschicklichkeit Futterspiele Zerrspiel motivieren Futterspiel Beute Futterbeute Beutespiel Hovawart Hund Welpen Spielen Spiele Beschäftigung richtig Hunde Hunden Hovawart Motivation Spiel Zerrspiele Hovawart

... und ich bin der Kapitän."

Hovawart Hunde Beschäftigung mit dem Hund Hovawart Spielen mit dem Hund Spielen mit dem Hund Spiele Hunde Motivation Hund Spiele mit Hunden Hunde Beschäftigung mit dem Hund Hovawart trinkt Mit Hunden spielen Spiele für Hunde Motivation Hund Welpen spielen

"Herrchen, schau mal, da unten ist das
'Ungeheuer von Dog Nass' !!"

Hunde Beschäftigung mit dem Hund Hovawart am Wasser Spielideen für Hunde Spiele Hunde Motivation Hund Beschäftigung Welpen spielen Hunde Spiele mit Hunden Beschäftigung mit dem Hund schwimmender Hovawart Spielen mit Hunden Beschäftigung Spiele für Hunde

"Frauchen, stille Wasser sind tief! Weißt du das denn nicht? - Muss ich da wirklich rein??"

Motivation Hund Welpen spielen Hunde Beschäftigung mit dem Hund Beschäftigung Hovawart schwimmend Spielen mit Welpen Spiele mit Hunden richtig spielen mit dem Hund Beschäftigung Welpe n spiel e n Hund e Spielen Hovawart richtig spielen Motivation Hund

"Typisch Frauchen - sie wirft den armen Spieler einfach herzlos ins Wasser, und ich bin der Dumme, der das mal wieder 'ausbaden' muss.

Zerrspiele Beutemotivation Beschäftigung Spiele Welpen Junghund richtiges Spiel Hovawart Beschäftigung Hunde Spiele Hunde Beschäftigung mit dem Hund Welpen spielen Hunde Spiele mit Hunden Beschäftigung mit dem Hund spielende Hovawart Beschäftigung

Aber lieber ein Sprung ins kalte Wasser
als ein Sprung in der Schüssel ;-))
... und schon schnappt das Krokodil zu -
der Spieler ist gerettet!"


Wasser hat keine Balken

Hunde verhalten sich gegenüber Wasser schon sehr unterschiedlich. Schnee wird eher begrüßt, der Regen nicht so und ein Duschbad oder Vollbad schon gar nicht. Unterschiedliches Verhalten gegenüber Schlammlacken (Pfützen) und Gewässern kann man auch feststellen. Es ist aber von Hund zu Hund verschieden.

Apportieren aus dem Wasser

...kann für manche Hunde ein Problem werden. Es gibt Rassen, die gerne ins Wasser stürmen und von sich aus das Schwimmen selbständig lernen. Es gibt aber auch Rassen, die keine Wasserratten sind und die muss man erst langsam und behutsam ans Wasser gewöhnen. Es kann jeder Hund schwimmen, nur weiß er das nicht; er braucht im Grunde ja nur im Wasser zu laufen. Hat der Hund erstmal gemerkt, dass es kein Problem ist, wenn er keinen Boden mehr unter den Pfoten hat, dann kann er auf der Oberfläche des Wassers schwimmende Gegenstände apportieren.

Wassergewöhnung - Gemeinsam ins Wasser

Am Beginn kann man mit dem Hund gemeinsam im seichten Gewässer z.B. einen Ball apportieren lassen oder ihn mittels Leckerli ins Wasser locken. Plötzlich fliegt das Lieblingsspielzeug (evtl. mit Rückhol-Schnur gesichert) ins etwas tiefere Wasser oder man selbst geht langsam, für den Hund kaum merkbar weiter ins Wasser hinein. "Huch, Frauchen haut ab ins Wasser und nimmt meinen Kong mit!" Dies steigert man dann in immer tiefer werdendes Wasser, bis der Hund keinen Boden mehr unter den Pfoten hat und die ersten Schwimmversuche wagt.
Gemeinsam mit seinem Halter kann der Hund auch ein Stück schwimmen. Man muss nur darauf achten, dass man nicht in die Nähe der Hundepfoten kommt und vielleicht von den Krallen verletzt wird. Als Schutz kann man auch beim Schwimmen kurze Hose und T-Shirt anbehalten. Viel Lob, Belohnung, Leckerchen und ausgiebiges Spielen veranlassen den frischgebackenen "Seehund", das Wasser in guter Erinnerung zu behalten.
Man kann auch mit anderen Hunden, die gerne schwimmen ins Wasser gehen und das Gejaule oder Gebell am Rand ignorieren. Irgendwann wird ihn hoffentlich die Neugier packen und der Wunsch, dabei sein zu wollen wird so groß, dass er auf einmal mittendrin ist und feststellt, dass er ja schwimmen kann.
Auf gar keinen Fall darf man den Hund gegen seinen Willen ins Wasser werfen (mal ehrlich, haben Sie auf diese Art das Wasser kennen und lieben gelernt??), es könnte sonst sein, dass er nie wieder oder nur durch viel Üben und gut Zureden einen Schritt ins Wasser macht.

Spielzeug Spielen mit dem Hund Beschäftigung Welpen spielen mit dem Hunde Beschäftigung mit dem Hund Hovawart Beschäftigung Spiele Hunde Beschäftigung Welpen spielen Hunde Spiele mit Hunden Beschäftigung mit dem Hund balgende Hovawarte Beschäftigung Hunde

Spiele für Welpen spielen mit dem Hunde Beschäftigung mit dem Hund Hovawart Beschäftigung Spielen mit dem Hund Beschäftigung für Hunde Spielen mit Welpen spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden richtig spielen mit dem Hund Suchspiele Spiele mit Hunden Spiele für Hunde Beschäftigung Hund Welpen spielen Hunde Spielen Hovawart richtig spielen Motivation Hund Spielzeug Zerrspiele Beutemotivation Beschäftigung Spiele Welpen Junghund richtiges Spiel Hovawart Beschäftigung Hunde Suchspiele Spielen mit Welpen

"Das ist meine neue Freundin, die fesche Alina. Ob ich 'es' mal bei ihr versuchen sollte??"

Hovawart Welpen Motivation Hund Beschäftigung Spiele mit Hunden richtig spielen mit dem Hund Suchspiele Spielen mit Hunden Motivation Hund Welpen Spiele für Mensch und Hunde motivieren Beutespiele Beschäftigung Hunde Welpen spiele n Hunde Spielen Hovawart richtig spielen Welpen Motivation Mensch-Hund Bindung Beschäftigung Spiele Spielzeug Hovawart Beschäftigung Hunde Suchspiele Motivation Hund Beschäftigung Spiele für Welpen Suchspiele Spielen mit Hunden Motivation Hund Welpen Spiele für Hunde

Alina stellt sich immer wieder aufreizend vor Argus. Er beschnuppert sie dann und legt ganz kurz den Kopf auf ihre Kruppe. Die Reaktion der Hündin ist eindeutig: z.Zt. ist nichts zu machen.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Das Auflegen des Kopfes ist die Vorstufe des Aufreitens, das es als Dominanzgeste auch unter Rüden gibt. Bei der T-Stellung unter Rüden legt der Herausforderer allerdings den Kopf im Nacken- oder vorderen Rückenbereich auf.

Apportierspiele Beutespiele Beschäftigung Apportierspiele Welpen spielen Hund motivieren Spielen Hovawart richtig spielen Motivation Hund Spielzeug Zerrspiele Beutemotivation Beschäftigung Spiele Welpen Junghund richtiges Spiel Hovawart Beschäftigung

Ein bisschen Spaß muss sein
Richtig spielen mit dem Hund

Hunde haben viel Spaß beim Spielen, es ist ein besonders angenehmes Erlebnis für sie. Bekommt Ihr Hovawart regelmäßig diese angenehmen Erlebnisse in Form von phantasievollen Spielen von Ihnen, wird er kaum noch Interesse daran entwickeln sich solche Erlebnisse woanders zu suchen, wird sich mehr auf Sie fixieren und Sie nicht einfach auf einem Spaziergang stehen lassen weil irgendwo für ihn etwas interessant zu sein scheint oder er lieber mit einem Spielkameraden in die andere Richtung läuft. Im Spiel können Welpen wie erwachsene Hunde ihre Motorik trainieren und überschüssige Energie abbauen. Bedenken Sie, dass viele Hunderassen für bestimmte Zwecke gezüchtet wurden und darauf ausgelegt sind zu "arbeiten". Durch Spielen mit unserem Hund haben wir die Möglichkeit, unseren Hund nicht nur körperlich sondern auch geistig auszulasten. Ein körperlich und geistig ausgelasteter Hovawart wird auch ein ausgeglichener Hund sein.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden Geschicklichkeitsspiele  Beschäftigung gibt Selbstvertrauen!
Nichts ist für einen Hovawart schlimmer als Langeweile. Mit etwas Kreativität können Sie leicht für Beschäftigung sorgen. Stellen Sie Ihrem Hund Aufgaben. Geistige Beschäftigung hält den Hovawart wach und aufmerksam. Die meisten Hunde sind begierig darauf, etwas neues zu lernen. Fordern Sie Ihren Hund täglich mit abwechslungsreichen Spielen und Kunststückchen heraus. Das bringt nicht nur eine Menge Spaß, sondern festigt auch die Mensch-Hund-Bindung. Basis unserer Hund-Mensch-Beziehung ist das Vertrauen, das man gerade im Spiel aufbauen kann. Bei der Hundeausbildung durch Motivation dient Spielen darüber hinaus auch als Belohnung, um erwünschte Verhaltensweisen zu verstärken. Wenn beispielsweise Ihr Hovawart auf Zuruf zu Ihnen kommt, können Sie ihn mit einem kurzen Spiel belohnen.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Voraussetzung für ein ausgeprägtes Spielverhalten des Hovawarts ist die frühe Begegnung mit motivierenden Spielen und motivationsvermittelnden Menschen als Spielpartner. Das reizvolle Spiel wird dem Hund mit der Zeit zum Bedürfnis, was ihm sehr wichtig, vielleicht sogar unentbehrlich wird. Anfangs sollten Ablenkungen vom Spiel vermieden werden, bis der Hovawart wirklich eine starke Lust fürs Spiel entwickelt hat.
Spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden Geschicklichkeitsspiele  Richtiges Spielen mit dem Welpen lernt man am besten, wenn man sich das Spiel der Hunde untereinander anschaut und beobachtet. Hier sieht man: Nachlaufen, Raufen, sich in die Lefzen beißen, an den Ohren ziehen, Dominanzspielchen (mal der Eine, dann der Andere auf dem Rücken). Je mehr das Spielen einem Hund-Hund-Spiel und nicht einem Mensch-Hund-Spiel ähnelt, um so mehr ist es "natürlich" für den Welpen und um so mehr baut sich beim Spielen eine ganz natürliche Bindung auf. Nur bei Verfolgungsspielen sollte man zurückhaltend sein, denn der Welpe lernt dadurch, vor seinem Menschen fortzulaufen. Und das macht die Erziehung zum Herankommen unnötig schwer. Also: immer nur vor dem Hund weglaufen - soll der doch sein Frauchen "fangen"! - Doch niemals das Nachjagen hinter Fremden, Joggern, Radfahrern erlauben.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Packen Sie den Welpen auch mal an den Lefzen oder schubsen den kleinen Vierbeiner mit dem Kopf um. Wenn man die Möglichkeit hat, Hunde miteinander spielen zu sehen, kann man das Spielen mit dem Hovawart optimal lernen. Es ist natürlich durchaus möglich, dass man selber auch mal die kleinen sehr spitzen "Milchzähne" zu spüren bekommt. Aber auch das gehört dazu. Dann stößt man einen kurzen Schmerzensschrei aus und bricht das Spiel sofort ab. So lernt der Welpe auch die Beißhemmung gegenüber der besonders empfindlichen Menschenhaut perfekt. mehr ...
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden Geschicklichkeitsspiele  Und scheuen Sie sich nicht, mit Ihrem Hovawart auch mal auf dem Fußboden herumzurangeln. Wenn der Hund lernt, dass auch Menschen auf dem Boden liegen können, wird er später in entsprechenden Situationen nicht unsicher reagieren. Beachten Sie aber, dass der junge Hovawart in dieser Situation - Sie begegnen ihm auf gleicher Ebene - möglicherweise versuchen wird auszuprobieren, wer der Stärkere ist. Dies geschieht zwar im Spiel, hat aber für den Hund einen ernsten Hintergrund. Versucht der Hovawart derartiges Dominanzverhalten auszuüben, müssen Sie, der Rudelführer, das Spiel sofort und eindeutig "abpfeifen" - Schluss mit lustig.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden Geschicklichkeitsspiele  Spielen sollte möglichst ohne Spielzeug ablaufen. Machen Sie sich für ihren Hovawart interessant, nicht nur ein Spielzeug. Viel wichtiger als Spielzeug durch die Gegend zu werfen ist es, seinen Körper und seine Stimme einzusetzen, um dem Welpen so ein tolles Erlebnis zu bereiten.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden Geschicklichkeitsspiele  Spiel ohne Grenzen?
Die wichtigsten Spielzeuge sollten nicht in Reichweite des Hovawarts aufbewahrt werden: Sie - und nicht Ihr Hund - bestimmen, wann das Spiel beginnt und wann es endet. Und lassen Sie sich auf keinen Machtkampf ein. Versucht der Hovawart z.B., sein Spielzeug aggressiv zu verteidigen (angespannte, steife Körperhaltung, direkter Blickkontakt, gesträubte Nackenhaare, Schnappen), beenden Sie dieses "Spiel" umgehend und wenden sich ab. Mit frechen Dominanz-Protzen wird nicht gespielt. Es gibt allerdings noch einen kleinen feinen Unterschied, den Hundehalter erkennen können sollten. Beim ausgelassenen Spiel mit dem Vierbeiner lässt sich recht häufig Knurren vernehmen. Beim spielerischen Knurren macht der Hund jedoch keinen überzeugenden Eindruck. Seine Körperhaltung ist locker, der Blick wirkt freundlich und er strahlt mit jeder Pore Ausgelassenheit aus. Das ist dann natürlich noch kein Fehlverhalten, kann bei dominant veranlagten Hunden aber manchmal in echtes Drohverhalten umschlagen.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden Geschicklichkeitsspiele  Stellen Sie fest, dass Ihr Hovawart keinen Spaß an einem Spiel hat, wechseln Sie lieber zu einem anderen über. Schließlich soll es für alle Beteiligten eine lustige Abwechslung im Mensch-Hund-Alltag sein und nicht in Drill und Frust ausarten. Die Feinde aller Spiele sind zum einen die Überforderung (zu viele Spiele mit zu vielen Inhalten, zu lange Spielphasen, zu wenig Spielpausen, zu schwierige Spiele ...) und zum anderen die Unterforderung (Langeweile, zu einfach, zu oft das Gleiche ...). Sie sollten sich möglichst viele verschiedene Spielformen aneignen und zwischen denen auch immer variieren.
Spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden Geschicklichkeitsspiele  Auch den einfachen Spaziergang können Sie für sich und Ihren Hund zum "Abenteuer" machen. Vorschläge dafür finden Sie hier - und wie man dem Hund überhaupt etwas beibringen kann, können Sie in meinen Erziehungstipps nachlesen.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Achtung: Nach dem Füttern ist ausgelassenes Spielen für ca. 1-2 Stunden verboten. Dies gilt vor allem bei großen Hunden wie dem Hovawart (Gefahr einer lebensgefährlichen Magendrehung).

Suchspiele Motivation Hund Spiele mit Hunden richtig spielen mit dem Hund Suchspiele Spielen mit Hunden Motivation Hund Welpen Spiele für Hunde Beutespiele Beschäftigung Welpen spiele n Hunde motivieren Apportierspiele Spielen Hovawart richtig spielen

Hunde Motivation Hund Spielzeug Zerrspiele Beutemotivation Beschäftigung Spiele Welpen Junghund richtiges Spiel Hovawart Beschäftigung Hunde Beschäftigung mit dem Hund Spielen mit Welpen spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden richtig spielen mit dem Hund

Spiele für Hunde und ihre Zweibeiner
- Langeweile muss nicht sein!!! -

Apportierspiele
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Fast alle Hunde laufen gerne geworfenen Gegenständen hinterher (bitte keine Stöckchen - Verletzungsgefahr!). Manche Hundehalter machen nun den Fehler, dass ihnen das Wegwerfen genügt und lassen den Hund beim Spiel allein anstatt sich selbst ins Spiel zu bringen. Mitspielen heißt aber, den Hund aufzufordern, den Ball wiederzubringen, so dass man das Spiel weitertreiben kann. Das ist Motivation.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Ein ganz besonderes Apportierspiel ist die Suche nach einer Ersatz/Futterbeute, wie ich sie bei meinen Vorschlägen zu einem spannenden "Jagdausflug" beschreibe. Dort finden sich auch viele weitere Ideen für Apportierspiele beim Gassi gehen.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Zu einem länglichen Wulst zusammengeknotete Socken stellen einen tollen Dummy für Apportierspiele dar. Damit der Hovawart seine Spielsachen nicht mit Ihren neuen Socken oder Handtüchern verwechseln kann, kommen alle Hunde-Spielsachen in eine Spielzeug-Kiste. Ihre neuen Socken kommen in den Kleiderschrank und gespielt wird nur mit den Schätzen aus der "Hundekiste". Ist das Spiel beendet, kann der Hovawart auch lernen, auf Ihre Aufforderung hin sein Spielzeug wieder in die Hundekiste zu räumen.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Ein tolles Spiel für Ball-Fetischisten
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Fußball-Spielen ist auch für Hunde ein großer Spaß. Hierfür benötigen Sie mindestens zwei Bälle, die Sie für den Hund zunächst nur werfen. Doch dann wird nur noch geschossen. Während der Vierbeiner einem Ball hinterherläuft und mit dem Ball in der Schnauze zurückkommt, schießen Sie den nächstliegenden freien Ball in eine andere Richtung. So kann Ihr Hovawart sich richtig austoben. Je mehr Bälle Sie verwenden, um so lustiger wird es für Mensch und Hund, denn bei beiden ist Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen gefragt.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Man sollte das Ballspiel aber auch nicht übertreiben indem man den Beutetrieb des Hundes durch planloses Ball-werfen immer weiter anheizt. Besser ist es, wenn man vor dem Ball-werfen zumindest ab und zu mal Blickkontakt einfordert oder eine kleine Unterordnungsübung einbaut, wie z.B. Sitz oder Platz.
Verharre - jetzt - lauf los ... und DANN fliegt der Ball.

Haushaltshilfe
Spiel Welpe SpieleJunghundSpielen
Übertragen Sie dem Hund täglich anfallende feste Aufgaben im Haushalt. So kann man ihn immer wieder beauftragen, etwas zu bringen: die Zeitung, Pantoffel, Socken oder leere Yoghurt-Becher, die er natürlich "spülen" darf, bevor er sie in den Müll wirft. Argus ist dabei immer sehr dienstbeflissen...
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Gestalten Sie einen Parcours in Ihrer Wohnung oder im Garten. Ein Stuhl mit Handtuch zum Durchschlüpfen, eine Liege zum Draufspringen, ein Gegenstand als Hindernis fürs Drüberspringen, eine Höhle zum Verstecken (Pappkarton), ein Brett zum Balancieren. Legen Sie auch mal einen Besenstiel oder ein dickeres Rundholz unter das Brett, so dass es kippelt/schaukelt. Führen Sie Ihren Hund langsam darüber, lassen Sie ihn auch mal Sitz machen. Reden Sie während des ganzen Spiels mit Ihrem Hovawart, oder geben Sie zusätzliche Phantasielaute von sich. Sie werden sehen, dass dies das Ganze noch spannender macht. Auch einen Ball kann man als Belohnung einsetzen.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Laufen Sie zusammen mit Ihrem Hund: verändern Sie das Tempo, mal plötzlich, mal fließend; laufen Sie Kurven und Kreise, schlagen Sie Haken, Springen Sie oder halten plötzlich an; schleichen Sie sich an und spurten dann plötzlich los ...
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Oder legen Sie eine Leiter auf den Boden und lassen Sie den Hund langsam und konzentriert zwischen den Holmen gehen, ohne daneben zu treten.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Entdeckungsspiele
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Bringen Sie doch einmal irgendeinen für den Hovawart fremden Gegenstand mit in Ihr Spiel ein und machen Sie dem Hund Mut, dieses Ding zu untersuchen (flatterndes Tuch, Wecker, ...)
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Futterspiele - Mmmmhhhh, wo ist denn nur mein Futter?
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Lassen Sie den Hovawart doch mal für sein Futter arbeiten. Geben Sie dazu ein Stück Trockenfutter in den Pappkern einer Küchen- oder WC-Rolle, lassen den Hund kurz daran riechen, knicken die Enden dann zu und überlassen ihm das "Bonbon" zur weiteren Bearbeitung. Oder packen Sie die Leckerchen in zerknülltes Zeitungspapier. Sie können das Lunch-Paket auch zusätzlich noch mit Paketschnur umwickeln, einzelne "Abteilungen" abtrennen usw. So kann man den Schwierigkeitsgrad immer weiter steigern. Grundsätzlich nehmen Sie natürlich nur solches Verpackungsmaterial, das Ihrem Hund nicht gefährlich werden kann.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Oder geben Sie einige Stücke Trockenfutter in eine leere gespülte Plastikflasche oder Gießkannen-Tülle, lassen den Hovawart an der Öffnung riechen und legen sie auf den Boden. Da beide allerdings nicht bissfest sind, sollten Sie Ihren Hund vorsichtshalber nicht unbeaufsichtigt damit experimentieren lassen. Anfangs muss man den Hund evtl. noch etwas animieren und ihm zeigen, wie das Futter herauspurzelt. Manche Hunde lernen auch, die Fliehkraft zu nutzen. Haben Sie Geduld. Die Hunde brauchen Zeit, um diese schwierige Aufgabe zu lösen. Manche geben allerdings auch ganz auf und versuchen es mit Telekinese ;-))
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Weshalb befindet sich die tägliche Futterration eigentlich immer im Napf? Wie langweilig. Lassen Sie den Hund doch mal sein Futter auf der Wiese suchen. Kippen Sie das Trockenfutter einfach quer über den Rasen. So ist das futtern wieder mit schnüffeln, suchen und somit Beschäftigung verbunden.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Noch spannender wird es, wenn Sie im Garten Futterbröckchen unter umgestülpten Blumentöpfen verstecken und den Hund danach suchen lassen. In der Wohnung geht das natürlich auch mit Dosen oder ähnlichem.
Oder versuchen Sie es doch mal mit dem Hütchenspiel: Stülpen Sie gleich mehrere Blumentöpfe um und lassen den Hund anzeigen, unter welchem sich das Futter befindet.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Legen Sie im Garten doch mal eine kleine Fährte! Dazu legen Sie auf dem Rasen, ohne dass Ihr Hund dabei ist, eine Spur mit kleinen Leckerchen. Drehen Sie Kurven usw. Am Ende dieser Spur können Sie eine größere Belohnung oder sein Lieblingsspielzeug verstecken. Führen Sie Ihren Hund dann an den Anfang der Spur und lassen Sie ihn loslegen ...
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Beim Gassi gehen können Sie das Futter-Suchen sogar zu einer kleinen Jagd ausbauen. Rollen/werfen Sie dazu einen Brocken rechts von sich flach über den Boden. Der Hund darf es sich "erjagen", muss aber anschließend sofort wieder zu Ihnen zurück kommen. Er darf nicht rechts oder links weiterschnüffeln - sobald er das Futter hat, muss er kommen! Das ist der Beziehung sehr förderlich: ohne Sie läuft gar nichts. Hat der Hund Sie wieder im Visier, werfen Sie das nächste Stück nach links; dann wieder nach rechts, dann wieder links usw. Zunächst beginnen Sie mit einem Meter, dann werfen Sie langsam weiter und auch schon mal höher, vielleicht mit Hörzeichen "Fang". Geübte Hunde fangen das Futter noch in der Luft. Größere Stücke können Sie auch schon mal in eine Wiese werfen oder ins Gebüsch. Dann muss der Hund seine Sinne noch intensiver einsetzen ...
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Verstecken Sie das Futter hinter oder unter Gegenständen im Raum, werfen Sie einzelne Belohnungshappen und fordern Sie den Hovawart auf, ihnen nachzulaufen. Animieren Sie das Futterstück, als wäre es eine Beute und machen Sie die passenden Geräusche: fiepen, zischen, quaken, summen usw. Oder nehmen Sie den Belohnungshappen mal zwischen Ihre Zähne (z.B. Käse) und erreichen so, dass der Hund konzentriert und erwartungsvoll aufschaut.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Wenn Sie den Belohnungshappen zwischen dem Hund und ihrem Gesicht halten, können Sie das Futterspiel noch bereichern: z.B. durch Ihre Mimik (Kopf schief legen, mit Zunge über Lippen gehen, Augen rollen, div. Mundstellungen, Augenbrauen verändern, Stirn runzeln, lächeln usw.). Sie können auch verschiedene Geräusche erzeugen (klatschen, klopfen, kratzen, scheuern, scharren usw.) oder ihre Stimme zur Motivation einsetzen (erzählen Sie dem Hund etwas, mal laut, mal leise, mit unterschiedlicher Betonung). Später können Sie dann das Futter weglassen und den Hund ganz allein durch Mimik, Geräusche oder Laute motivieren.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Such- und Versteckspiele
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Verstecken Sie sich auf Ihren Spaziergängen und lassen Sie Sich von Ihrem Hovawart suchen. Auch innerhalb der Familie kann der Hund einmal mit dem Suchenden, ein andermal mit dem Versteckenden mitmachen. Auch Gegenstände kann man verstecken und suchen. Ähnlich wie Kinder Verstecken spielen (warm-kalt), so sollten wir auch beim Hund Fehlversuche und erfolgreiche Annäherung mit entsprechenden Lautäusserungen begleiten. Er lernt auf diese Weise Korrektur und Bestätigung zu unterscheiden.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Kontaktspiele
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Wenn Ihr Hovawart gerade in Schmuse- oder Fellpflegelaune ist, dann stehen Ihre Chancen gut für ein Schmusespiel: Streicheln, Kraulen, Anschmiegen und Andrücken, auch im Schnauzenbereich. Wenn er Sie anschaut, nutzen Sie auch hier wieder Mimik, Geräusche oder Ihre Stimme. Aber zwingen Sie Ihren Hund nie zu einem Kontaktspiel.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Hovawarte lieben oft eher rauhe Kontaktspiele. Machen Sie dann ein Beißspiel mit ihm, bei dem Ihre Hand den Fang des Mitspielers Hund ersetzt. Packen Sie mit Ihrer "Handschnauze" zu, mal zärtlich, mal fester. Greifen Sie auch in seine Schnauze und überall ins Fell, schubsen Sie ihn. Achten Sie aber darauf, dass der Hund nicht überbordet. Die Übergänge vom Spiel- zum Ernstbeißen sind für den Anfänger nicht immer leicht zu erkennen. Bei diesen Hand- und Fangspielen können Sie auch die Beißhemmung des Hundes testen. Auch beim ausgelassensten Beißspiel darf er Sie nie verletzen. Übertreibt er, brechen Sie das "Spiel" sofort ab.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Oder rangeln Sie mit Ihrem Hovawart so, wie die Welpen es miteinander tun. Greifen Sie ihm ins Fell, drücken Sie ihn auf den Boden. Dabei können Sie ihn auch wie selbstverständlich auf den Rücken rollen und ihn kurze Zeit in dieser Position halten. Automatisch ist der Hund so in der unterlegenen Position, bei der er sich ganz nebenbei genussvoll den Bauch streicheln lassen kann.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Sie können sich auch auf den Boden setzen und den Jung-Hovi mit Futter oder Spieler locken: über und unter Ihre Beine, hinter Ihren Rücken, auf den Bauch. Und zwischendurch lassen Sie ihn glaubhaft die Beute erwischen.

Spielzeug

Sie haben ein neues Spielzeug gekauft? Schön bunt, schön teuer? Mit einer tollen Quietsche und ergonomisch geformtem Griff? Und der Hund spielt damit nicht? Na sowas...
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Schauen Sie nicht danach, was die Hundespielzeugindustrie alles so auf den Markt bringt, schauen Sie danach, was Sie aus dem Spielzeug machen können. Spielen mit dem Hund heißt, das Spielzeug für den Hund interessant zu machen, ihm Leben einzuhauchen. Das geht durchaus auch mit einem alten Lappen, wie z.B. einem Stück Jeans.

Einige Tipps: sprechen Sie den Beutetrieb des Hundes an, verwandeln Sie z.B. einen Lappen in ein zappliges Etwas, das sich vom Hund entfernt. Werfen Sie nicht permanent das Spielzeug, spielen Sie auch mal am Körper (zwischen den Beinen hindurch, ziehen Sie den Hund an sich hoch). Hat der Hund es gepackt, ziehen und zergeln Sie um das Spielzeug mit dem Hund. Er braucht Erfolgserlebnisse, überlassen Sie es ihm ruhig, es werden nicht gleich Dominanzprobleme daraus erwachsen. Knurrt der Hund im Spiel mal, heißt das nicht gleich Aggressivität. Beenden Sie das Spiel nicht immer mit einem "Aus", tauschen Sie das Spielzeug mal gegen ein Leckerli und "klauen" Sie ihm das Spielzeug weg, er behält mehr Trieb für das nächste Mal. Lieber häufiger kurz spielen, als einmal lang und der Hund verliert das Interesse und beendet das Spiel von sich aus. Achten Sie darauf, daß das Spielzeug ausreichend groß ist und nicht verschluckt werden kann. Im Filz von Tennisbällen setzt sich Dreck fest, dieser hat dann einen Schmirgeleffekt, der die Zähne angreift. Stücke von alten Schläuchen haben häufig sehr ungesunde Weichmacher im Material. "Stöckchen werfen"? - Lieber nicht, erhebliche Verletzungsgefahr!
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Während und kurz nach der Zahnung sollte man Zieh- und Zergelspiele allerdings nur sehr dosiert spielen.

 

Die Motivation macht's

Beutespiel macht Hunde froh ...

Spielen mit Hunden Motivation Hund Welpen Spiele für Hunde Beutespiele Beschäftigung Hunden Welpe n spielen Hund motivieren Hovawart Spielen Junghunde Motivation Apportierspiele Ausbildung Spielzeug Beschäftigung richtig spielen Beutemotivation Zerrspiele

Zum weiteren Spiel eignet sich die Beutemotivation (Ball, Beißwurst, Lappen). Es kommt zuerst darauf an, die Motivation zum Spiel zu wecken, um anschließend mittels Spiel Aufgaben zu lösen. Die Spielsachen, mit denen Sie als Belohnung arbeiten, sollten für den Hund unerreichbar aufbewahrt werden. Sie sollen eine attraktive Belohnung sein. Wenn der Hund sie aber ohnehin die ganze Zeit hat, wird die Belohnung entwertet.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Um den Hund in Stimmung zu bringen, muss die Spielbeute belebt werden. Dazu müssen wir auch Spannung vermitteln und uns verwandeln. Wir beleben den Spieler (z.B. Kong mit kurzer Leine) auf dem Boden als wäre es eine sich wehrende Maus, lassen ihn aber nicht aus der Hand und geben ihn nicht dem Hund. Doch Achtung: Immer wieder kann man beobachten, dass bei Beutespielen die Beute auf den Hund zubewegt wird, damit der Hund motiviert wird. Dies ist grundsätzlich falsch! Welche Beute bewegt sich freiwillig auf den Feind zu? Egal ob Sack, Ball oder Beißwurst: immer sollte das Beuteding vom Hund wegbewegt werden. Motiviert wird der Hund nicht, indem die Beute über ihn 'herfällt', sondern z.B. durch den gleichzeitigen Einsatz der Stimme des Hundeführers mit zischenden Lauten, Bewegungen der Beute im Zickzackkurs, hüpfenden Bewegungen, plötzlichem Verschwinden der Beute aus der Sicht des Hundes (z.B. hinter dem Bein des Hundeführers), ruckartigen Bewegungen der Beute usw. Und auch der Hundeführer selbst sollte nicht einfach stehen bleiben, sondern in Bewegung sein, einen kurzen Spurt einlegen, Haken schlagen - natürlich immer in gebückter Haltung, denn die Beute sollte sich meist auf dem Boden befinden und nur selten in bequemer Hüfthöhe ...
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Den Hund lassen wir erst einmal links liegen, bis er selbst die Initiative ergreift. Wir suchen immer wieder gemeinsam spannungsgeladen nach dem Beuteding (hinter dem Rücken, unter der Jacke, ...). Man kann die Beute auch hochwerfen und wieder einfangen, doch abgegeben wird sie noch nicht. Nach kurzer Zeit beenden wir das Spiel. Wir lassen den Spieler verschwinden, suchen noch kurz nach ihm und dann ist Schluss mit dem Spiel. Dies machen wir dem Hovawart von Anfang an mit einem Hörzeichen ("Schluss") und einer entsprechenden Handbewegung deutlich und gehen zur Tagesordnung über. Basta. Ende der Vorstellung.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Am darauffolgenden Tag verstecken wir die Beute an einem anderem Ort, holen den Hovawart herein und wiederholen das Spiel des Vortages.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Nun kommt ein weiterer Punkt hinzu: das Erstarren. Wir schütteln die Beute, diese wehrt sich mit entsprechenden Lauten, wir lassen sie kurz frei (ohne, dass der Hovawart sie bekommt) und fassen sie wieder. Auf einmal stellt sich die Spielbeute tot, es ist kein Laut zu hören, wir erstarren vor Konzentration, fixieren das Beuteding in geduckter, sprungbereiter Haltung. Nach anfangs kurzer Zeit (eine Sekunde) schleudern wir den Kong wieder hin und her, fassen ihn mal mit der anderen Hand, verstecken ihn hin und wieder unter dem Pullover oder hinter dem Rücken.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Nach einigen Tagen (je nach Hund) ziehen wir das Beuteding auch seitlich am Fang des Hovawarts vorbei. Wichtig ist, dass die Spielbeute immer flieht und dem Hund nicht entgegen kommt. Warten Sie zum Anbiss auf einen günstigen Augenblick, wo der Hund auch bestimmt zupacken will. Solange er auf die Beute nur zögernd reagiert ist es für das Zufassen noch zu früh. Vermitteln Sie dem Hovawart "glaubwürdig", dass seine Tüchtigkeit Erfolg hat.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Entweder überlässt man dem Hund danach das Beuteding sofort und läuft einige Runden mit dem Hund an der Leine oder man beginnt sofort um die Beute zu streiten. Nach dem Anbiss geben wir gleich ein wenig Gegenzug, damit der Griff fester wird. Danach zappelt die Spielbeute, ruckt leicht nach rechts und links. Das Beuteding muss unaufhörlich in Bewegung sein und wird von uns mit phantasievollen Lauten belebt. Wenn der Hovawart ruckend zieht, dann zeigen wir uns glaubwürdig schwächer und geben immer mehr nach. Wir können aber auch mal kontern. Erst wenn der Hund unter Einsatz all seiner Fähigkeiten die Beute erstreiten will, geben wir "überwältigt" die Beute frei. Der Hund muss Erfolg haben. Erfolg motiviert - und das steigert die Bereitschaft des Hundes, mit seinem Menschen zusammen zu arbeiten.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
ACHTUNG: nur bei richtigem Ziehen loslassen. Das Zerren um die Beute ist bei vielen Hunden das, was ihnen später richtig Spaß macht. Ein Fehler wäre es auch, wenn wir dem Hund das Beuteding, kaum, dass er es gewonnen hat, gleich wieder "stehlen", Macht ausüben, und dem Hund keine Chance lassen, den Erfolg seines Beutemachens zu genießen. Dann fühlt er sich um seine Beute betrogen und wird fortan das Weite suchen, um die Beute zu sichern. Während des Beutestreitens verkörpern wir die Beute, nach dem Loslassen verwandeln wir uns in den Bewunderer. Lassen Sie dem Hund ruhig das Gefühl des Siegers - das macht ihn selbstbewusst und das zeigt er mit seinem ganzen Körper. Animieren Sie den Hund, mit ihnen zusammen ein Stück zu laufen und die Beißwurst dabei zu tragen, zeigen Sie ihm Ihre Bewunderung und fassen auch ab und zu an die Spielbeute, allerdings ohne sie ihm abzunehmen. Seien Sie kein Spielverderber, sondern ein Spielleiter.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Der Hovawart sollte sein Spielzeug selbständig immer wieder seinem Spielpartner anbieten, damit dieser mit dem Hund darum zieht. Läuft der Hundeführer nun fort, schlägt Haken, stoppt, startet wieder, läuft der Hund ohne Aufforderung mit, weil er darauf hofft, dass sein menschlicher Partner weiterhin mit ihm spielt - und schon haben wir den ersten Schritt zur freudigen Freifolge getan. Mittelpunkt des Interesses ist für den Hovawart das Spiel mit dem Hundeführer, nicht die Beute.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Wenn der Hund mit der Beute imponierend wegläuft, bringen Sie sich erneut ins Spiel, indem Sie eine neue "lebende" Beute aus der Tasche zaubern und im Tausch gegen die alte anbieten. Um später ein stressfreies "AUS" ohne jeglichen Druck zu erreichen, streiten wir ab und zu nicht mit der Beute, die uns unser Hovawart anbietet, sondern ziehen ganz plötzlich eine zweite Beute aus der Tasche und fordern ihn hiermit heraus. Am einfachsten geht das, wenn der Hund diese neue Beute noch mehr liebt, als die, die er schon hat. Das erste nun 'tote' Objekt wird er fallen lassen. Erst wenn der Beutetausch problemlos klappt, können wir das Hörzeichen einführen. Die Botschaft, die wir dem Hovawart mit dem "AUS" über Beutetausch vermitteln ist: Keiner nimmt dir was weg - im Gegenteil: Wenn du immer wieder her kommst, geht das Spiel immer weiter. Auch wenn der Hovawart bisher gerne eine "Ehrenrunde" mit seiner Errungenschaft gedreht hat, so wird er doch bald hoch motiviert zurückkommen und seine Beute freiwillig abgeben, um wieder als Sieger aus einem neuen Spiel hervorzugehen.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Gehen Sie die einzelnen Schritte bitte nicht zu schnell durch, sondern üben Sie sich in Geduld. Üben Sie am besten in einem begrenzten Raum (Zimmer, Garage, ...), in dem sich der Hovawart nicht allzu weit entfernen kann. Beendet wird das Spiel nun, indem Sie das zweite Beuteding solange interessant machem, bis der Hund das erste fallen lässt. Heben Sie dieses auf, stecken Sie das zweite spannungsvoll ein und beenden Sie das Spiel wie immer mit dem üblichen Signal "Schluss".
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Wer dieses Spiel beherrscht, dem sind auch weitere Türen der Hundeausbildung durch Motivation geöffnet: nachdem man bei einem kurzen Zerrspiel zuerst selbst "gewonnen" hat, lässt man den Hund eine kurze Übung machen und setzt unmittelbar danach das Zerrspiel fort. Und nun lässt man den Hund gewinnen. So lernt er, dass er bei gutem Einsatz, bei richtiger Ausführung der Übung, zum Erfolg kommt.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Sie sehen also, welch vielfältigen Zweck und Nutzen Spielen beim Hovawart hat. Spielen ist lebensnotwendig. Ohne gemeinsames Spielen zwischen Hund und Hund bzw. Mensch und Hund gibt es keine soziale Bindungen und kein positives Sozialverhalten - weder gegenüber Artgenossen noch gegenüber Menschen. Spielen fördert die physische und psychische Gesundheit des Hundes. Und nicht zuletzt:

Spielen macht Spaß

Spielen Sie deshalb so oft wie möglich und so oft sie möchten mit ihrem Hovawart! Vielleicht gerät dabei ihre Haus- oder Gartenarbeit manchmal etwas ins Hintertreffen. Lassen Sie sich trotzdem nicht vom Spielen mit Ihrem Hund abhalten! Spielen macht nämlich nicht nur Kindern und Hunden Spaß. Auch erwachsenen Menschen tut es manchmal sehr gut, wenn sie ab und zu das Kind im Manne/der Frau wieder zum Leben erwecken und die Freude an der Bewegung und am gemeinsamen Spiel wiederentdecken! Und wenn Ihr Hovawart etwas gut gemacht hat, loben Sie ihn überschwänglich, machen Sie den "Affen", ruhig so, dass Passanten meinen, Sie wären gerade der Psychiatrie entsprungen ;-)

Hovawart Beschäftigung Spiele Welpen Junghund richtiges Spiel Hovawart Beschäftigung Hunde Welpen spielen mit dem Hund Spiele mit Hunden richtig spielen mit dem Hund Beutespiele zerren Spiele für Hunde Beschäftigung Welpe n spielen Hunde Spielen Hovawart

richtig spielen Motivation Hund Spielzeug Zerrspiele Beutemotivation Beschäftigung Spiele Welpen Junghund richtiges Spiel Hovawart Beschäftigung Hunde Beutetrieb Tipps Aufgaben animieren Spaziergang beibringen Beisswurst Erziehungstipps Kontaktspiele

Zerrspiele - ja oder nein?

richtig spielen Motivation Hund Spielzeug Zerrspiele Beutemotivation Beschäftigung Spiele Welpen Junghund richtiges Spiel Hovawart Beschäftigung Hunde Beutetrieb Tipps Aufgaben animieren Spaziergang beibringen Beisswurst Erziehungstipps Kontaktspiele

Immer wieder hört man Bedenken gegen Zerrspiele. Angeblich fördern sie die Aggression des Hundes - denn er beißt ja offensichtlich in das Spielzeug und kämpft wild mit seinem Besitzer. Aber das ist eine falsche Interpretation dieses Verhaltens. Der Hund kämpft nicht gegen seinen Halter sondern er kooperiert mit ihm. Er möchte gemeinsam mit seinem Meister eine Beute zerreißen, so wie es Wölfe nach erfolgreicher Jagd tun. Es heißt also nicht: Der Hund gegen seinen Herrn. Es heißt vielmehr: Der Hund zusammen mit seinem Menschen gegen den Zerrgegenstand. Das gemeinsame Erlegen eines Beutetiers (des Zerrgegenstandes) lässt Hundeführer und Hund sogar eine besondere Bindung erleben. Es ist eine intensive, freudige Erfahrung, die der Hund ganz eng mit seinem menschlichen Partner verknüpft.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Zerrspiele sind gut, weil sie intensiv sind, Konzentration und Vertrauen stärken und etwas berühren, was ganz tief im Inneren des Hundes sitzt. Das Spiel macht aus dem Hund kein Raubtier - er ist ja schon eines. Das Spiel ist ein Ventil. Man muss nur darauf achten, dass es nach den Regeln des Menschen gespielt wird. Nur er bestimmt Anfang und Ende und bleibt am Ende immer im Besitz der Trophäe.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Manche Hundefachleute raten dazu, den Hund nie gewinnen zu lassen - doch es darf nicht sein, dass aufgrund menschlichen Unvermögens und der daraus resultierenden Angst vor Dominanzproblemen der Hund künstlich niedrig gehalten wird und ein entspanntes Spielen vor lauter Bedenken und Ritualisierung gar nicht mehr möglich ist.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Studien haben ergeben, dass es keine Auswirkungen auf die Hierarchie zwischen Mensch und Hund hat, ob der Hund ein Zerrspiel gewinnt oder nicht. Lassen Sie ihn also ruhig gewinnen. Bei dem Spruch "dabei sein ist alles" würden sich Hunde totlachen - Hunde spielen nur, um zu gewinnen. Jeder Mensch weiß, dass Spiele, bei denen man nicht gewinnt, keinen Spaß machen und zu Frustration führen. Es hat auch keine Auswirkung auf die Hierarchie, wenn man auf die Spielaufforderung des Hundes ab und zu eingeht. Es gibt mit Sicherheit genug Gelegenheiten, wo man auf die Spielaufforderung des Hundes sowieso nicht eingehen kann. Richtig angewendet festigen Zerrspiele im Rahmen der Ausbildung sogar den höheren Rang des Menschen: Alles Spielzeug gehört dem Rudelchef, nicht dem Hund, und letzerer muss sich das Recht, vorübergehend damit spielen zu dürfen, durch Zusammenarbeit mit dem Besitzer erst verdienen.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Solche Spiele können als Barometer für die Kontrolle dienen, die der Halter über seinen Hund hat, insbesondere über seine Kiefer. Dazu sollte man gerade dann, wenn der Hund besonders engagiert zerrt, das Spiel ab und zu durch ein Gehorsamssignal wie z.B. "Stop", "Sitz" oder "Steh" unterbrechen. Nach einer kurzen Pause geht das Spiel dann wieder weiter. Zerrspiele lassen sich sehr gut als Belohnung bei der Erziehung einsetzen. Sie lockern den Hund auf und verbrauchen überschüssige Energien. Als Belohnung zerrt man nur ganz kurz mit dem Hund. Er soll ultrahoch motiviert bleiben. Länger andauernde Spiele sind für besondere Leistungen des Hundes reserviert und wenn die Übungseinheit zu Ende ist.
Spiel Welpe Spiele Junghund Spielen
Als Zerr- und Schleuderspielzeug haben sich beispielsweise die abgeschnittenen, jeweils mit einem Knoten versehenen Hosenbeine einer alten Jeans bewährt.

Hund Welpen Spielen Spiele Beschäftigung richtig Hunde Hunden Hovawart Motivation Spiel Zerrspiele Junghund Welpe richtiges Spielzeug apportieren Junghunde Dummy schwimmen Beißwurst Wassergewöhnung spielt Ball Spielsachen Beutemotivation Ideen werfen

Keine Navigationsleiste am linken Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts weiter: Navigation

Eigentlich wollte ich nur ein einfaches Fotoalbum ins Netz stellen. Doch mit der Zeit ist aus dem einfachen Fotoalbum eine umfangreiche Homepage geworden, die zum Stöbern einladen soll.
Dort finden Sie unter anderem noch folgende Themen
- Über den Hovawart: Steckbrief, Geschichte, Gesundheit, Charakter, Dominanz, Sozialverhalten, Ansprüche, Beschäftigung
- Warum ein Hovawart? Unser langer Weg zum Hovawart; Der Hund als Partner; Was braucht ein Hund zum glücklich sein?

- Nachdenkliches zur Beziehung Mensch-Hund, Bindung; - Hundehaltung in Deutschland - Gedanken zur Hundeverordnung
- Welpenerziehung und Sozialisation: Entwicklungsphasen vom Welpen bis zum erwachsenen Hund, erste Erziehungstipps
- Richtig spielen mit dem Hovawart: Motivation, Geschicklichkeit, Entdeckungen, Kontaktspiele, Verstecken, Beutestreiten uvm
- Grundregeln der Hundeerziehung: Verständigung, natürliches Lernen, "Nichts ist umsonst", unerwünschtes Verhalten ändern
- Tipps gegen unerwünschtes Jagdverhalten, Verhaltensabbruch, erlebnisreiche Spaziergänge, "Jagd"spiele, Apportierspiele
- Tipps zu Rangordnung und Dominanz, Rudelverhalten, dominante Verhaltensweisen, Erziehung schwieriger Hunde
- artgerechte Ausbildung: Gedanken zur artgemäßen Hundeausbildung mit positiver Motivation statt Gewalt und Zwang
- Begleithundprüfung: Gedanken zu Hundeerziehung und -Ausbildung, Gehorsam und Unterordnung, BH-Ablauf mit Schema
- Schutzdienst Seite 5: Sporthund und echter Schutzhund, Schema - Seite 16: Warum? Früher und heute. Gefährlichkeit
- Fährtenarbeit: Immer der Nase nach - Spurensuche mit dem Hovawart, Ausbildung zum Fährtenhund als artger. Beschäftigung
- Hundebegegnungen: Müssen Hunde immer spielen? Das Sozialverhalten der Hovis - meine Erfahrungen; Erziehung zum Frieden
- Zur sozialen Aggressivität: Hundebegegnungen - Was tun, wenn zwei aneinander geraten? Vorbeugung und Nachsorge

Hovawart Spiel spielen Junghund Welpen

Apportierspiele Hundespiele Beschäftigungstipps Hund Copyright

Liebe Besucher,
grundsätzlich sind Fotos und Texte nach internationalem Urheberrecht geschützt. Sie dürfen nicht ohne Genehmigung weiterverwendet werden - egal in welcher Form. Eine Verwertung ohne Erlaubnis der Urheberin ist immer rechtswidrig. Das gilt auch für das Internet!

Ich habe in diese Homepage viel Zeit und Arbeit investiert und bitte daher um Verständnis für diesen Hinweis. Bitte seien Sie fair. Wem meine Homepage gefällt, der kann gerne einen Link zu meiner Startseite legen. Eine Verlinkung ist eine nette Art, "Danke" zu sagen. Darüber freue ich mich immer sehr.

Wer will, kann dazu das folgende Banner verwenden:
www.hovawart-info.de
Bitte einfach den Banner kopieren und einfügen.

Wer lieber einen einfachen Textlink verwenden möchte, verlinke sich bitte mit meiner Startseite:
http://www.hovawart-info.de

Vielen Dank
Ursula Schneider
Myrrhenkerbel@t-online.de

eXTReMe Tracker


Keine Navigationsleiste am linken Bildschirmrand?
Sorry, hier gehts weiter:
Navigation